@

Logo DRVBETSI (Beschäftigungsfähigkeit Teilhabeorientiert sichern) ist ein neues ambulantes, berufsbegleitendes Präventionsprogramm der Deutschen Rentenversicherung (DRV) und erstreckt sich über insgesamt 6 Monate. Es ist ein Bestandteil der Betrieblichen Gesundheitsförderung von Unternehmen.

Für wen ist BETSI geeignet und wie wird es finanziert?

termin betsi

Das BETSI Programm ist für Arbeitnehmer geeignet, die bei der Deutschen Rentenversicherung versichert sind und die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit (z.B. langes Sitzen am PC, einseitige Körperhaltungen oder intensive körperliche Belastungen) erste gesundheitliche Beeinträchtigungen vorweisen oder bereits unter Beschwerden leiden (z.B. Rückenleiden, Probleme mit Gewicht & Ernährung, Stress, Bluthochdruck). Durch ein frühzeitiges, gezieltes Training und mehr Bewegung sollen Leistungsfähigkeit und Lebensqualität bis zum Renteneintritt und darüber hinaus erhalten werden.

Der Zugang zum Präventionsprogramm erfolgt über die Ansprechpartner für Betriebliche Gesundheitsförderung beim Arbeitgeber, den Betriebsrat oder behandelnden Arzt (Betriebsarzt, Hausarzt, Orthopäde, Reha-Arzt).

Die Kosten für das Präventionsprogramm werden komplett von der Deutschen Rentenversicherung übernommen. Die Freistellung während der Initial- und Auffrischungsphase wird in der Regel vom Arbeitgeber übernommen.

 

Dauer und Ablauf von BETSI – 6 Monate, 4 Phasen, 1 Ziel: Ihre persönliche Gesundheit.

BETSI ist in vier Phasen aufgeteilt und wird in Gruppen von 15 Personen durchgeführt.

Während der dreitägigen Initialphase erfolgen die Programmeinführung, die ärztliche Eingangsuntersuchung, ein trainingsmedizinischer Test, Bewegungsprogramme sowie verschiedene Seminare zu Themen wie Stressbewältigung, Ernährung und Bewegung.
Während der anschließenden berufsbegleitenden Ambulanten Trainingsphase absolviert der Teilnehmer ein spezielles Fitnessprogramm und nimmt an Gruppenkursen teil, die sowohl Elemente aus der Rückenschule als auch Übungen zur Verbesserung der Koordination, Beweglichkeit und der Gelenkstabilität vereinen.
Die Eigentrainingsphase dient zur Anwendung der erworbenen Trainingskenntnisse in Eigenregie sowie der Einübung einer zukünftigen gesundheitsorientierten Alltagsgestaltung.
Das BETSI Präventionsprogramm endet mit der eintägigen Auffrischungsphase, die u. a. eine Abschlussveranstaltung mit Erfahrungsaustausch sowie ein ärztliches Abschlussgespräch beinhaltet.

 

Die wichtigsten Ziele von BETSI sind:

BETSI soll Freude an der Bewegung vermitteln, gesunde Lebens- und Arbeitsstrategien fördern, die Lebensqualität steigern sowie körperliche und psychische Belastungen reduzieren. Krankheitszeiten können so erfolgreich verringert werden. Erwerbs- und Leistungsfähigkeit sowie Lebensqualität bleiben erhalten bis zum Renteneintritt und darüber hinaus.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Download:

>> BETSI-Leitfaden 19. September 2018 mit aktuellen Terminen
>> Kurzpräsentation für die Vorstellung im Unternehmen
>> Flyer mit ausführlicher Beschreibung
>> So schreibt die Presse. Artikel aus der Ludwigsburger Kreiszeitung vom 10.01.2018
>>  Lageplan und Anfahrtsskizze

 

Antragsformulare der Deutschen Rentenversicherung:
>> G0180 Antrag auf Leistungen zur Prävention
>> G0185 Anlage zum Antrag auf Leistungen zur Prävention
>> G0190 Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur Prävention
>> G0600 Honorarabrechnung zum Ärztlichen Befundbericht

 

Gerne sind wir bei Fragen für Sie da und helfen bei der Antragstellung.